Schüler unserer 10. Klasse haben sehr erfolgreich am Börsenspiel der Sparkasse Fürth teilgenommen:

Im November und Dezember haben wir, Jakub, Emanuel, Max und Ben
mit unserer Klasse, der M10, am Börsenspiel der Sparkasse Fürth teilgenommen.

Mit der Unterstützung von Herrn Anton (danke nochmals dafür J!) haben wir uns die
besten Aktien ausgesucht. Um diese erwerben zu können, hatten wir ein Startkapital
von 50.000 € „Spielgeld“. Das Ziel war, so viel Gewinn wie möglich durch Aktien zu machen.
Im Team haben wir uns regelmäßig Zeit genommen, um den Aktienkurs zu überwachen.
Die Frage aller Fragen ist natürlich, welche Wertpapiere wir mit unserem Kapital gekauft haben.

Zum einen haben wir uns die Aktien von Tesla gekauft, welche in diesem Zeitraum einen
kontinuierlich steigenden Kurs hatten. Zudem haben wir uns noch Aktien der Firma Telefónica
gekauft. Diese Firma hatte schon in den letzten Jahren einen guten Ruf hinsichtlich der Aktien
und das hat sich dieses Jahr wieder bewahrheitet.

Zu guter Letzt haben wir uns für Aktien der Firma Apple entschieden,
da wir wussten, dass die Aktien sicher steigen.

In unserer Gruppe hatten wir schließlich einen Endbetrag von 58.000 € und
haben damit im Landkreis Fürth den 1. Platz und in Bayern den 11. Platz belegt.

Deshalb wurde unsere Gruppe von der Sparkasse Fürth eingeladen, um an der Siegerehrung
teilzunehmen. Wir bekamen dort ein Preisgeld und einen Rabattgutschein für die Trampolinhalle in Nürnberg.